Crystal Moon

Erste Seite  |  «  |  1  ...  8  |  9  |  10  |  11 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Yureiko

21, Weiblich

  Anime Sad

Beiträge: 1002

Re: Crystal Moon

von Yureiko am 31.08.2012 21:11

Rain
  Mit dem Frühstück ließen wir uns unerträglich viel Zeit. Als Ad die Schüsseln wegräumen ging, stand ich auf und schlich mich hinter die Hütte.
"Rain?", kam sofort Mikakos Stimme.
"Ich muss mal.", rief ich zurück und rannte los. Mit einem Satz sprang ich über einen alten Baumstamm und wollte mich gerade verwandeln, als mich eine Stimme stoppte.
"Wo willst du schon wieder hin?!" Noch in der Luft drehte ich mich und erkannte Adam, dann krachte ich gegen den nächsten Baum. Winselnd fiel ich auf den weichen Waldboden. Er kam zu mir gerannt. Neben mir klapperte etwas, die Schüsseln.
Was wäre, wenn ich jetzt liegen bleiben würde? Ob Ad mich auch wie Jukushita verarzten würde, oder ob er mich hier liegen lassen würde? Ich war kein kleines Mädchen mehr, ich brauchte keine Hilfte...
"Rai, alles Okay?!" Ich sah hoch, direkt in Ads grüne Augen. Er würde mich nicht liegen lassen. Ich war seine Schwester! Bei dem Gedanken wurde mir ganz warm, doch dann schlagartig eiskalt. Ich stieß seine Hand weg, knurrte:
"Lass mich!" und wich zurück. Das war nicht meine Welt! Ich hatte keine Familie!
"Ich sagte doch, dass ich auf's Klo muss, Spanner!", schimpfte ich und der Gesichtsausdruck meines Bruders änderte sich von besorgt zu wütend.
"Wieso willst immer abhauen?! Das war schon immer so! IMMER!" Mein Herz raste. Er sollte mich nicht anschreien! Ich sprang wieder auf, mein Rücken tat weh. Egal!
"Ich geh zurück, zufrieden?!" Und das tat ich auch.

Adam
Ich sah ihr noch nach, bis ich sicher sein konnte, dass sie auch wirklich zurück zur Hütte gagangen war.
Was war nur mit ihr los? Sie war ein Wolf, ja, aber das machte sie doch nicht so anders! Oder? 
Ich seufzte und strich mir die Haare aus dem Gesicht. Da lebte ich nun schon seit wie vielen Jahren mit fünf Frauen zusammen? Und doch war keine von ihnen wie Rain... Die Zwillinge waren frech und manchmal ungezogen, Lolita war ein Prinzesschen und Talita war zwar eine Frau, die wusste, was sie wollte, aber dennoch bleib sie immer bei uns, ihrer Familie... Und ihre Mutter... nun ja... ihrer Mutter war sie auch nicht wirklich ähnlich...
Ich rappelte mich wieder auf, nahm die Schüsseln und ging weiter zum nächsten Fluss, wo ich die letzten Reste des Müslis abwusch. 

727091d9cb9o8srt.gif

Antworten

Hoshiko

21, Weiblich

  Anime Friends

Beiträge: 610

Re: Crystal Moon

von Hoshiko am 24.09.2012 20:41

So, hiermit steige ich aus dem RPG AUS. Mein Charakter geht an Nala weiter, welche diesen nun sowohl NPCn, als auch selbst vollwertig spielen darf.

Viel Spaß noch

wolf_eyes_animation_by_nitelyhallow-d3demu2.jpg

Antworten

Nala

21, Weiblich

  Anime Blood

Beiträge: 238

Re: Crystal Moon

von Nala am 25.09.2012 21:07

Schade, schade, Hoshi-chan... mal sehen, was draus wird, wenn ich deine Figur übernehme.^^'

Mikako

Ich sah Jukushita stirnrunzelnd hinterher und stand dann nach einer ganzen Weile ebenfalls auf.
Vollkommen egal, wie sie versuchen würde, sich jetzt rauszureden - irgendwie würde ich schon zu ihr durchdringen!
Rain kam wieder zurück und zog wortlos an mir vorbei.
Ich ignorierte sie, dieses eine Mal.
Dann trat ich nach draußen, und entdeckte Jukushita, mit dem Rücken ander Hauswand lehnend.
Stumm ließ ich mich neben ihr auf den oden sinken und musterte sie.
Es dauerte nicht lange, dann schaute sie auf.
"Was willst du denn jetzt schon wieder?", knurrte sie.
Ich hob eine Augenbraue.
"Du weißt, dass das nichts bringt."
"Was?"
Ich seufzte resigniert. Sie waren beide schwierig, Shita und Rain.
"Mich damit aufzuregen, dass du mich dauernd anschreist. Das müsstest du mitlerweile wirklich begriffen haben."
Sie musterte mich eine Weile, sah dann wieder zu Boden.
"Dafür kannst du umgekehrt mich ganz schön auf die Palme bringen."
Ich schmunzelte. "Tja... vielleicht Absicht?"
Sie warf mir einen kurzen, skeptischen Blick zu.
"Ich frag noch mal. Was willst du?"
"Mit dir reden."
"Tust du. Ist sinnlos. Und weiter?"
Ich atmete tief durch.
"Shita, reiß dich nur mal nen Augenblick zusammen. Oder bist du ein Kleinkind?"
"Lass mich in Ruhe."
"Nein."
Jetzt war es wieder an ihr, zu seufzen. "Okay. Dann reden wir."
Ich hatte sie einigermaßen weit. Aber das bedeutete, dass ich vorsichtig sein musste.
"Du hast mir mal von jemandem erzählt."
Sie schaute mich stumm an, verzog keine Miene.
"Rikai.", fügte ich hinzu.
Immer noch keine Reaktion.
"Was bedeutet sie dir?"
Shita kniff die Augen ein wenig zusammen.
"Das spielt keine Rolle mehr. Sie ist tot."
Dann wollte sie sich aufrappeln und weggehen, aber ich hielt sie zurück.
"Und du hältst dich für schuldig, richtig? Ich sag dir mal was..."
"Mich interessiert nicht, was du zu sagen hast.", erwiderte sie tonlos, ging aber auch nicht weg.
"... Ich kann nicht glauben, dass Leute, die uns so wichtig sind, wollen würden, dass wir leiden."
Pause.
"Klingt pathetisch.", murmelte sie.
Ich schnaubte, sah zur Seite.
"Ist es wahrscheinlich auch. Ist es deshalb falsch?"
Sie sah mich an.
"Allerdings. Tote wollen gar nichts mehr. Sie sind tot. Weg."
Meine Miene wurde ernst.
"Wenn du es so siehst - warum fühlst du dich dann schuldig für jemanden, den es nicht mehr interessiert, ob du es nun tust oder nicht?"
Sie verengte die Augen zu Schlitzen, packte mich vorne an der Kleidung und zog mich näher heran.
"Sag das nicht noch mal.", zischte sie.
Ich legte meine Hand auf ihre und drückte sie langsam runter.
"Deine Reaktion ist pathetisch."
Ihr Gesichtsausdruck wurde noch finsterer.
"Ist sie deshalb falsch?"
"Nur unlogisch."
Shita ließ ihre Hand langsam sinken.
"Pathetisch, hm?"
Sie sah an mir vorbei.
"Ich fass es nicht, dass ich dich um Rat frage, aber... was soll ich deiner Meinung nach tun?"
Ich grinste.
"Noch pathetischer sein."
Sie runzelte die Stirn und sah einigermaßen irritiert aus. "Was?"
"So leben, wie sie es sich gewünscht hätte, dass du lebst."
Shita verdrehte die Augen.
"Jetzt wirds dämlich."
Ich verzog den Mund zu einem halben Lächeln.
"Nein. Ich meine das ernst."

Antworten

Nala

21, Weiblich

  Anime Blood

Beiträge: 238

Re: Crystal Moon

von Nala am 25.09.2012 21:22

Und was passiert? Mikakos Chara macht ne 180-Grad-Wende, und mein Chara wird psychologisch seziert. -.-
Pathetisch seziert.


Jukushita


"Dann hätte ich ja nur noch ein Problem zu lösen.", meinte Mikako nachdenklich.
Ich konnte erraten, was das war.
"Rain? Mikako, nichts für ungut, aber das geht dich nichts an."
Schon Rikai und ich waren dich nichts angegangen. Ich hätte dir nicht von ihr erzählen sollen.
Schön und gut, in manchen Dingen hattest du viellecht Recht
- aber das brachte sie auch nicht von den Toten zurück.
Sie schaute mich skeptisch an.
"Wirklich nicht? Jukushita, Rain gehört mit zum Rudel."
"Meinst du? Ich glaub nicht, dass sie das auch so sieht."
Und sie hatte verdammt nochmal recht damit.
Das hier war kein Rudel. Einfach nur ein bunt zusammengewürfelter Haufen.
Mikakos Gesicht nahm einen Ausdruck an, den ich von Rikai kannte,
und mir in dieser Situation so gar nicht gefiel.
Feste, optimistische Überzeugung.
"Sie gehört dazu. Und irgendwie werde ich sie schon noch von ihrem Selbstzerstörungstripp runterbekommen."
Ich runzelte die Stirn.
Mikako war heute etwas arg... anders.                   (Liegt vielleicht an nem anderen Schreiber...)
"Wölfe sind nun mal Rudeltiere. Ein einzelner überlebt nicht lang.
Und das wird sie schon noch begreifen müssen, auch wenn sie ein sturer Holzkopf ist."
Ich seufzte.
Das lief auf ein Deathmatch in Sturheit zwischen Mikako und Rain hinaus.
Und ich wusste nicht wirklich, ob ich das Ende dieses Matches noch miterleben würde.
Vermutlich würde Rain einfach kert machen und weglaufen, wie immer.
Was das anging, war sie Weltmeisterin, so viel hatte selbst ich schon verstanden.
...
Und Mikako war eine Nervensäge.


Mikako
Mir war schon klar, dass Shita noch längst nicht aus ihren Problemen rausgezogen war.
Aber zumindest war sie schon mal wach gerüttelt.
Und irgendwie würde das bei Rain schon auch hinhauen.
Wenn wirklich, könnte ich vielleicht sogar Adam mit auf meine Seite ziehen -
er schien der einzige zu sein, der einigermaßen zu Rain durchdrang.

Antworten

Yureiko

21, Weiblich

  Anime Sad

Beiträge: 1002

Re: Crystal Moon

von Yureiko am 10.10.2012 20:20

Rain
Zurück bei der Hütte, ignorierte ich alles und jeden, sogar Lo, die mir Blumen gepflückt hatte, bekam nicht mehr als die kalte Schulter von mir. Ich wollte weiter! Nicht nur, weil ich schon seit Tagesanbruch die ganze Zeit dieses Gefühl der Unruhe und Nervosität hatte, sondern auch weil ich es nicht gewohnt war, so lange an einem Ort zu bleiben, was allerdings auch seine Gründe hatte. Diese Kerle in der Stadt hatten genau gesehen, dass wir Wölfe waren und es war nur eine Frage der Zeit, bis sie hier waren und uns... Ich hielt in meinen Gedankengängen inne. Uns... gab es denn mittlerweile wirklich schon ein 'uns' für mich oder lag das lediglich daran, dass meine Geschwister hier waren? Ich hoffte auf letzteres, denn das war leichter abzuhandeln. Ich beschloss noch bis zum Mittagessen bei diesem Haufen zu bleiben.
Den restlichen Vormittag waren alle mehr oder weniger schlecht gelaunt. Ich, weil ich nicht weiter konnte, Adam, weil ich abhauen wollte und - seinen Blicken nach zu urteilen - er glaubte, dass ich das noch immer vor hatte. Lolita hatte meine Kälte ihr gegenüber sehr schnell überstanden und hüpfte die ganze Zeit im Wald nahe der Hütte herum. Das Ehepaar lag sich wieder wegen nichts und wieder nichts in den Haaren und was zwischen den beiden 'Schwestern' vorgefallen war wusste ich nicht, aber es interessierte mich auch nicht wirklich, so lange es nicht in irgendeiner Weise beinhaltete, dass ich nicht weiter konnte. Als es endlich gegen Mittag wurde und Ad sein Überlebensset aufbaute, wollte ich uns was jagen gehen, wurde allerdings sofort von drei Seiten - Adam, Lolita und Mikako - davon abgehalten, also wartete ich ungeduldig, dass Kenshin zurück kam und hoffentlich etwas essbaren dabei hatte.
Es gab eine Mischung aus Ravioli aus der Dose und Müsliflocken, je nach dem, was man eben lieber wollte. Mir drehte sich bei beidem der Magen um, dennoch zwang ich mir eine Schüssel Ravioli runter und sprach dann das Thema an:
"Ich will weiter! Jetzt dann! Entscheidet euch, was ihr machen wollt!" Stille... Ewiglang kein Geräusch...
"Ich... also wir kommen weiterhin mit!", entschloss sich Amaya und bezog dabei gleich Kanshin mit ein. Die zwei würde ich also nicht loswerden...
"Ich denke... dass auch ich dabei bleiben werde...", meinte Shita bedacht und Mikako nickte als Zeichen, dass auch sie mit von der Partie bleiben würde.
"Okay, dann... 
"Und wir kommen auch mit!", unterbrach mich Lolita laut und sprang sogar von ihrem Platz auf. Verwirrt sah ich erst sie und dann Adam an. Mein Bruder sah mir fest in die Augen und nickte.
"Richtig."

727091d9cb9o8srt.gif

Antworten Zuletzt bearbeitet am 10.10.2012 20:21.
Erste Seite  |  «  |  1  ...  8  |  9  |  10  |  11

« zurück zum Forum